Vertragsgarantieversicherung


Die Zum GlossarVertragsgarantieversicherung schützt ein Schweizer Export-Unternehmen gegen Verluste infolge einer Inanspruchnahme einer Vertragsgarantie (üblicherweise eine Bankgarantie), die es zur Sicherstellung seiner vertraglichen Verpflichtungen gegenüber dem Kunden bereitstellen muss.

Typischerweise handelt es sich um eine Anzahlungs-, Erfüllungs- oder Gewährleistungsgarantie, jedoch versichert die SERV grundsätzlich alle Vertragsgarantie-Typen. Bei einer Anzahlungsgarantie ist zu beachten, dass diese durch eine Fabrikationsrisikoversicherung indirekt bereits mitversichert ist und nicht separat versichert werden muss.

Die Zum GlossarVertragsgarantieversicherung deckt den Verlust des Garantiebetrags, wenn der ausländische Kunde die Garantie rechtmässig in Anspruch nimmt, weil der Exporteur seine Verpflichtungen aufgrund Zum Glossarpolitischer Risiken oder Zum Glossarhöherer Gewalt nicht erfüllt oder weil eine durch die Schweiz erlassene Embargomassnahme die Einhaltung des Export-Vertrags verunmöglicht. Ebenfalls gedeckt ist der Garantiebetrag bei widerrechtlicher Inanspruchnahme (Unfair Calling), wenn der Verlust nicht innerhalb von drei Monaten ersetzt wird. 

Die Zum GlossarVertragsgarantieversicherung kann mit der Bondgarantie ergänzt werden.

  • Maximaler Deckungssatz: 95%

Produktdetails

Detailinformationen

Versicherbar sind ausserdem indirekte Vertragsgarantien, die zugunsten eines Garanten ausgestellt werden. Nicht versicherbar sind Kommissionen und Gebühren des Garanten, die im Zusammenhang mit einer Vertragsgarantie entstehen.Gedeckt ist somit die rechtmässige Inanspruchnahme der Vertragsgarantie, wenn der Exporteur seine Verpflichtungen aus im Ausland liegenden politischen Gründen, infolge von Beeinträchtigung des zwischenstaatlichen Zahlungsverkehrs oder aufgrund Zum Glossarhöherer Gewalt nicht erfüllen kann (Fair Calling), als auch die widerrechtliche Inanspruchnahme der Vertragsgarantie (Unfair Calling).

Versicherungsdauer

Die Versicherung beginnt mit der Übergabe der Garantieurkunde an den Begünstigten und endet entweder bei deren Rückgabe, bei deren Verfall oder wenn der Exporteur vom Garantie stellenden Institut aus seiner Rückhaftung entlassen wird. Bei einer widerrechtlichen Inanspruchnahme der Vertragsgarantie endet der Versicherungsschutz mit Erfüllung des Rückzahlungsanspruchs.

Besonderheiten

Die Zum GlossarVertragsgarantieversicherung kann mit einer Zum GlossarBondgarantie ergänzt werden. Hierbei stellt die SERV im Auftrag des Exporteurs dem Garantie stellenden Finanzinstitut eine Ausfalldeckung (Deckungssatz bis 100%) dafür zur Verfügung, dass der Exporteur bei Inanspruchnahme der Garantie seiner Zahlungsverpflichtung gegenüber dem Finanzinstitut nicht nachkommen kann.