Neue Deckungspraxis für Kuba

Die SERV hat ihre Deckungspraxis für Kuba erneut angepasst. Die revolvierende Länderlimite bleibt bei CHF 100 Mio. Diese Limite ist aber derzeit nahezu ausgeschöpft. Anträge werden weiterhin durch die SERV geprüft und Geschäfte bei Überschreiten der Limite auf eine Warteliste gesetzt. Die Warteliste wird nach Eingangsdatum der Anträge sowie verfügbarem Deckungsbetrag innerhalb der Limite bearbeitet. Der Deckungsbetrag für einzelne Geschäfte wurde auf max. CHF 8 Mio. festgelegt. Ferner wurde die Karenzfrist für alle Versicherungsgeschäfte von drei auf sechs Monate erhöht. Der Versicherungsausschuss wird die Deckungspraxis für Kuba im September 2018 einer erneuten Prüfung unterziehen.