Geschäftsbericht 2020: neu als Onlineversion

Die SERV veröffentlicht ihren Geschäftsbericht 2020, nachdem der Bundesrat diesen heute genehmigt hat. Dieser ist in neuem Gewand nur noch als Onlineversion erhältlich. Die SERV verzichtet somit künftig darauf, ihren Geschäftsbericht zu drucken. PDFs sind im Download-Center verfügbar.
 
Die SERV verzeichnete 2020 bei den verdienten Prämien einen Spitzenwert von CHF 89,8 Mio. Aufgrund des hohen Schadenaufwandes von CHF 167,9 Mio. wies sie aber ein negatives Unternehmensergebnis in Höhe von CHF 81,5 Mio. aus. Neben vielen kleineren und mittleren Schäden ist der hohe Schadenaufwand durch einen grossen Schadenfall in Sambia begründet. Die SERV verbucht zum zweiten Mal seit ihrer Gründung einen Verlust.
 
Zudem verzeichnete die SERV einen Nachfragerückgang. Dieser spiegelt den massiven Einbruch der Schweizer Exportwirtschaft im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie wider. Dennoch verfügt die SERV nach wie vor über eine gute Kapitalbasis und «hat bewiesen, dass sie ihren Auftrag auch in herausfordernden Zeiten erfüllt und die Exporteure in der Krise unterstützt», sagt Frau Hayoz, Verwaltungsratspräsidentin der SERV.

Der Bundesrat hat ebenfalls den Verpflichtungsrahmen der SERV angepasst. Mehr dazu lesen Sie hier.
 
Wir danken Ihnen ganz herzlich für das Vertrauen, das Sie uns 2020 entgegengebracht haben und freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.