Innovation in der Firmen-DNA


Als multinationales Unternehmen passt sich Bobst stets den Marktanforderungen an. Die innovative Kraft, die das Schweizer Unternehmen an den Tag legt, hat es zum Weltmarktführer gemacht. Dabei beschäftigt sich Bobst nicht nur mit dem technologischen Fortschritt, sondern auch mit den Risiken und Finanzierungsmöglichkeiten von Exportgeschäften.

03.04.2020

Die Bobst AG ist ein multinationales Unternehmen, das zwei Drittel der Verpackungsindustrie auf der ganzen Welt beliefert. Doch dem war nicht immer so. Die Geschichte von Bobst beginnt, als 1890 Joseph Bobst in Lausanne ein Geschäft für Druckzubehör eröffnet. Später entwickelt sich dieses zu einem Reparaturgeschäft mit zunehmender Bedeutung. Es folgen zahlreiche Patentanmeldungen.

Stets an die Marktanforderungen angepasst

Bis heute zählt Bobst rund 1400 angemeldete Patente. «Innovation ist Bestandteil unserer Firmen-DNA», kommentiert Group Treasurer and Investor Relations, Stefano Bianchi. Bobst hat sich stets an die Anforderungen des Wettbewerbs angepasst; so sind das Unternehmen und seine Angebote laufend gewachsen. Bobst liefert Anlagen und Dienstleistungen für die Substratverarbeitung, den Druck und die Weiterverarbeitung in den Bereichen Etiketten, flexible Materialien, Faltschachteln und Wellpappe. Heute ist das Unternehmen in über 50 Ländern präsent und zählt rund 5600 Mitarbeitende sowie 15 Produktionsstätten in acht Ländern.

Als Weltmarktführerin erbringt Bobst einen Grossteil ihrer Lieferungen und Dienstleistungen über die Schweizer Landesgrenzen hinaus. Dabei stellen sich bei der Gestaltung der Vertragskonditionen und bei den Finanzierungsmöglichkeiten einige Fragen. Auch da passt sich Bobst dem Markt an, um konkurrenzfähig zu bleiben: Bobst arbeitet mit Leasing-Unternehmen zusammen, um ihren Kunden Zugang zu alternativen Finanzierungsmöglichkeiten zu bieten, und wägt bei der Vereinbarung von Zahlungsfristen mit Kunden im Ausland die Länder und Käuferrisiken vorsichtig ab.

 

«Die Möglichkeit, den Kunden in diesen Regionen eine Finanzierung anzubieten, bleibt ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für uns.»
Stefano Bianchi, Group Treasurer and Investor Relations

 

Finanzierung dank SERV-Versicherung

Zur Minderung ihrer Risiken lässt Bobst bereits seit mehreren Jahren einen Teil ihrer Geschäfte bei der SERV versichern. «SERV-gedeckte Geschäfte stellen eine bedeutende Ergänzung zu unserem Angebot dar, insbesondere für lange Laufzeiten und risikobehaftete Märkte. Wir können unsere Risiken mindern und unseren Kunden gleichzeitig langfristige Finanzierungen anbieten», erklärt Stefano Bianchi.