SERV GLOSSAR


OECD-Arrangement / OECD-Exportkreditgruppe

Das Zum GlossarOECD-Arrangement ist ein Übereinkommen der OECD-Mitgliedsstaaten, um Chancengleichheit im internationalen Wettbewerb zu schaffen. Inhalt des Übereinkommens sind zum Beispiel Mindeststandards für Zahlungsbedingungen, Kreditlaufzeiten und zur Prämienberechnung bei öffentlich unterstützten Exportkrediten mit einer Laufzeit von mehr als zwei Jahren. Diese werden in der OECD-Arrangementgruppe kontinuierlich weiterentwickelt.

In der OECD-Exportkreditgruppe vereinbaren die Mitgliedsländer Prinzipien oder Empfehlungen, zum Beispiel in den Bereichen Umwelt- und Menschenrechtsverträglichkeit von Exportgeschäften, Korruptionsbekämpfung im internationalen Handel und nachhaltige Darlehensgewährung für Länder mit einem hohen Verschuldungspotential.

Die SERV unterstützt als Mitglied der vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) geleiteten Schweizer Delegation die Arbeiten der OECD-Arrangementgruppe und der OECD-Exportkreditgruppe.